1A Garten Eickelmann

Die Geschichte von 1A Garten Eickelmann lässt sich zurückverfolgen bis ins Jahr 1910. Mit dem Kauf der Gärtnerei des Ehepaars Ortner in der Krankenhausstraße gründete Josef Probst damals die Gärtnerei Probst. Drei Jahre später erwarb er auch das Ladengeschäft in der Maximilianstraße 3. Anfangs lag der Schwerpunkt der Gärtnerei im Gemüsebau. Später kamen Zierpflanzen und die Blumenbinderei hinzu. 1950 übernahmen Josef Probsts Töchter, Franziska Probst und Maria Eickelmann den Gärtnereibetrieb. Er wurde zur Gärtnerei Probst-Eickelmann umbenannt. 1968 wurde der Betrieb durch die Übernahme von Gärtnermeister Hans Eickelmann und seiner Frau Marianne, Floristmeisterin, zur Gärtnerei Eickelmann. Ab 1985 bauten sie das zweite Standbein der Gärtnerei, die Hopfenvermehrung, auf.

Impressionen

Mit der Modernisierung der Gärtnerei für Produktion und Endverkauf wurden die Gemüseproduktion und der Marktbetrieb aufgegeben. Zur Jahrtausendwende übernahm Sabine Seidl, geb. Eickelmann und ihr Mann Franz Seidl die Gärtnerei. Sie schlossen das Geschäft in der Maximilianstraße und konzentrierten den Verkauf auf die Krankenhausstraße. Zum 100. Geburtstag wurde das Niveau der Gärtnerei auf die 1A Garten-Standards angehoben. Seitdem darf sich 1A Garten Eickelmann zum Betriebstypenkonzept der 1A Garten zählen.

Pflanze des Monats.jpg

Pflanze des Monats


Pflegetipp des Monats.jpg

Pflegetipp des Monats


Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. In regelmäßigen Abständen veranstalten wir saisonale Ausstellungen, Sonderverkäufe oder Führungen. Verpassen Sie jetzt keinen unserer Termine mehr. Hier informieren wir Sie über Datum, Uhrzeit sowie Veranstaltungsdetails. Kommen Sie vorbei! Sie erhalten bei uns eine fachkundige Beratung sowie Tipps und Tricks zu den aktuellen Blumen- und Gartentrends.

Unsere Gärtnerei in Zeiten von COVID-19


Liebe Kunden,

die Corona-Krise hat uns alle fest im Griff. Ich hoffe, Sie sind noch bei guter Gesundheit.

Um der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken, hat die Bayerische Staatsregierung u.a. die Schließung der meisten Einzelhandelsgeschäfte angeordnet. Allerdings wurden Gärtnereien als lebensnotwendig für die Grundversorgung eingestuft, wenn sie Lebensmittel wie Kräuter, Obst, Gemüse oder die Vorstufe zu Lebensmitteln wie Saatgut, Gemüsejungpflanzen und Obstgehölze verkaufen.


Als Gartenfachmarkt haben wir weiterhin für Sie wie gewohnt geöffnet, jedoch mit einem etwas eingeschränktem Sortiment. Pflanzen aus unserer Eigenproduktion, Kräuter, Sämereien, Salat- und Gemüsejungpflanzen sind momentan unser Schwerpunkt. Schnittblumen und Zimmerpflanzen gibt es in kleinerer Auswahl, sollten Sie bestimmte Wünsche haben, werden wir versuchen diese zeitnah zu erfüllen.


Gerne liefern wir auch zu Ihnen kostenlos nach Hause (Stadtgebiet und nähere Umgebung) oder eine bepflanzte Schale oder Blumen zum Friedhof. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.


Die Ausbreitung des Virus schränkt uns alle ein, bewahren wir uns Optimismus und Lebensmut. Halten Sie zusammen und bleiben Sie gesund.


Freundliche Grüße Sabine und Franz Seidl und das Team der Gärtnerei Eickelmann





Brautag_19_2.jpg

Impressionen


Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Erfahren Sie mehr
Alle akzeptieren
Speichern