Windschutz für Gemüse

An Windgeschützen Standorten ist der Ertrag von vielen Gemüsearten wie zum Beispiel Salat, Gurke oder Kürbis um bis zu 20 % höher. Hier ist es wärmer, die Pflanzen verdunsten weniger Wasser und es kommt zu weniger Schäden aufgrund von Windbruch. Außerdem hält ein Windschutz Schädlinge wie zum Beispiel die Möhrenfliege vom Einwandern in den Garten ab. Ein Windschutz lässt sich durch Windschutzhecken oder noch einfacher mit Gemüse selbst, zum Beispiel mit Erbsen, vielen Stangenbohnen oder Zuckermais, realisieren So liefert Ihr Windschutz auch noch Ertrag!



Ähnliche Berichte

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Erfahren Sie mehr
Alle akzeptieren
Speichern