Clematis und Rosen gemeinsam pflanzen

Clematis und Rosen werden bei Gartenliebhabern als König bzw. Königin der Kletterpflanzen bezeichnet. Zusammen bieten sie auch ein sehr schönes Bild und sind gute Partner, wenn man ein paar Dinge beachtet. Beide brauchen viel Wasser und Nährstoffe, man sollte deshalb einen Pflanzabstand von etwa 1 m einhalten. Optimal ist es, die Wurzelbereiche durch eine Wurzelsperre zu trennen. Achten Sie außerdem darauf, die Wuchsstärke beider aufeinander abzustimmen: eine stark wachsende Rose kann eine schwach wachsende Clematis auf Dauer verdrängen, genauso umgekehrt. Am besten ist es auch, die Rose ein paar Jahre früher zu pflanzen als die Clematis, damit sie einen Wachstumsvorsprung hat.



Ähnliche Berichte

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Erfahren Sie mehr
Alle akzeptieren
Speichern