Der Zauberschnee™ zählt zu den Wolfsmilchgewächsen und trägt zarte, schneeweiße Blüten. Familientypisch werden seine namensgebenden Blüten jedoch nicht von Kronen gebildet, sondern von umgewandelten Hochblättern. Obwohl die ungeteilten, länglichen Blätter deutlich abgesetzter Mittelrippe nicht dicht stehen, zeichnet die Pflanze ein buschiger Wuchs aus, der sie zur Bepflanzung von Kübeln und Ampeln prädestiniert.

Wuchs

Euphorbia hypericifolia wächst buschig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 40 cm und wird bis zu 20 - 30 cm breit.

Lebensdauer

Diese Pflanze ist mehrjährig.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: Nach den letzten Frösten.

Blüte

Der Zauberschnee verzaubert durch seine zahlreichen weißen Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Sonnig bis Halbschattig; durchlässiges, lockeres Substrat.

Wissenswertes

Pflanze oder Teile der Euphorbia hypericifolia sind giftig.

Pflege

Tipp: Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter.

1A Garten Eickelmann verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert